Was ist Wwoofing?

Wwoofing (“World-Wide Opportunities on Organic Farms”) ist ein ökonomisches, solidarisches und ökologisches Reisekonzept.

Es besteht darin, sich Zeit zu nehmen, indem man an den verschiedenen Aufgaben auf einem Bio-Bauernhof teilnimmt (Garten, Gemüsegarten, Obstgarten, Blumen, Vieh). Du arbeitest etwa 25 Stunden pro Woche, dafür wirst du in einer Familie ernährt und untergebracht, die in die lokale Lebensweise eingetaucht ist.

Gegründet 1971, zielt diese internationale Bewegung auf den Aufbau einer nachhaltigen und globalen Gemeinschaft ab, das Netzwerk umfasst heute mehr als 12.000 Betriebe in mehr als 60 Ländern.

Seien Sie vorsichtig, Sie müssen volljährig sein und dieses Reisekonzept erlaubt es Ihnen nicht, Geld zu verdienen.

5 gute Gründe, Wwoofing zu machen

Jeder hat seine eigenen Gründe für das Wwoofing, hier sind unsere:

  1. Wirtschaftlich reisen
  2. Erlernen neuer Berufe und Techniken des ökologischen Landbaus
  3. Besuchen Sie Regionen der Welt fernab von ausgetretenen Pfaden.
  4. Integrieren Sie sich in das lokale Leben und lernen Sie die lokalen Bräuche und guten Tipps besser kennen.
  5. Erleben Sie authentischere Abenteuer als Club Med und aufregender als Center Park.

Wie macht man Wwoofing?

Der Prozess ist einfach:

  1. Wählen Sie das Land, in dem Sie wwoofing machen möchten.
  2. Besuchen Sie die Website, die dem Wwoofing im ausgewählten Land gewidmet ist, und treten Sie dem Verband gegen eine jährliche Gebühr bei.
  3. Sie erhalten per E-Mail oder Post die Liste der Gastgeber im gewählten Land mit ihrer E-Mail-Adresse und Telefonnummer, damit Sie sie direkt kontaktieren können.
  4. Sobald Sie die Liste in der Tasche haben, können Sie sie direkt kontaktieren, entweder per E-Mail oder telefonisch, um einen Termin und die Bedingungen für Hilfe, Unterkunft und alle anderen wichtigen Details zu vereinbaren.
  5. Alles, was wir tun müssen, ist dir ein gutes Abenteuer zu wünschen, neue Woofer!

5 gute Gründe, sich für einen Urlaub auf dem Bauernhof zu entscheiden

Auf der Suche nach Authentizität für Ihren nächsten Urlaub? Möchten Sie die Horden von Touristen vermeiden, die sich an den Stränden der Mittelmeerküste drängen? Es kann der Sommer der neuen Erfahrungen sein, näher an der Umwelt und menschlicher: Bauernhofurlaub.

Es ist ein echter Trend im Agrartourismus. Vor allem Stadtbewohner entfernen sich immer mehr von verkehrsreichen Zielen, riesigen Campingplätzen und Residenzen, um mehr Ruhe zu finden und mit ihren Kindern mehr natürliche Werte zu teilen. Bauernhofurlaub bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, von rustikal bis komfortabel.

Die Rückkehr ins Land

Frauen und Männer waren nicht immer Stadtbewohner. Bauernhofurlaub ist eine Gelegenheit, dem Leben näher zu kommen, einfache und natürliche Aktivitäten wie die Herstellung von Lebensmitteln zu teilen.

Neue Leute kennenlernen

Die Wahl eines Urlaubs auf dem Bauernhof bedeutet, mit den Bauern in Kontakt zu treten. Geht über eure Annahmen hinaus! Die Landwirtschaft ist nicht mehr das, was sie einmal war, und die Bauern sind oft sehr offen für die Welt. In der Tabelle d’hôte zum Beispiel haben Sie die Möglichkeit, über ihren Beruf und viele andere Themen zu diskutieren. Und manchmal funktioniert Magie: Aus diesen gemeinsamen Momenten können schöne Freundschaften entstehen.

Entdeckungen für Kinder

In den Städten ist es für Kinder schwer zu verstehen, wie man Kartoffeln für ihren Kartoffelbrei anbaut, wo die Milch für ihr Frühstück herkommt…. Im Urlaub auf dem Bauernhof können sie viel lernen und im Kontakt mit Tieren und dem Leben auf dem Land gedeihen.

Erfahren Sie mehr über Locavorismus

Locavorismus ist die Tendenz, lokal produzierte Lebensmittel zu konsumieren. Während in Großstädten dieses Verbrauchsmuster schwer zu respektieren ist, erlauben Bauernhofferien den Menschen, nur Obst und Gemüse, Fleisch und Käse aus der näheren Umgebung zu essen.

Ein gastronomischer Urlaub

Je nach Art des Betriebes und der gewählten Destination können Sie bei einem Foie Grasproduzenten in den Gers, einem Winzer in der Gironde oder einem Käseproduzenten in den Alpen wohnen. Ein Urlaub auf dem Bauernhof, der daher als Gourmet gedacht ist.

Nutzen Sie die Vorteile der lokalen Beratung

Wenn Sie neue Regionen entdecken, können Sie sich nicht von unangenehmen Überraschungen fernhalten: enttäuschende Besuche, Touristenrestaurants, Flaschenstraßen…. Mit der Wahl eines Bauernhofurlaubs können Sie Ihre Gastgeber um Rat fragen, wer Ihnen die richtigen Adressen geben und Sie über die Sehenswürdigkeiten der Region informieren kann.

Ein letzter Vorteil: Urlaub auf dem Bauernhof ist preiswert. Generell akzeptieren die Bauern sogar, dass Sie z.B. in einem Dachzelt schlafen: So können Sie Ihr Transportmittel und Ihre Unterkunft kombinieren!